Pressestimmen

Von „Pommesduft am Fluss“ und „Tante Lisbeth“

Groß-Gerauer Echo, 16.12.2006
Musik: Der Gernsheimer Liedermacher Hans-Werner Brun präsentiert mit „Feuer alter Zeit“ seine zweite CD.
„…Brun gehört zu den bekanntesten Musikern der Region und steht in der Tradition der Liedermacher: Assoziationen mit Hannes Wader oder Reinhard Mey haben viele Hörer, und das ist durchaus ein Qualitätsurteil… Etwa die Hälfte der 14 Lieder auf der CD sind mehr oder weniger stark zusätzlich instrumentiert, die übrigen sind in der gewohnten Gitarrenversion zu hören. …Wer den Künstler in den letzten Jahren live gehört hat, wird auf der CD einiges wiederfinden, was ihm vom Konzert in guter Erinnerung geblieben ist… Der flotte „Duschkabinenkapitän“ wird immer wieder gern gehört und wartet mit einer der eingängigsten Melodien der Sammlung auf, ähnlich das heitere Stück „Capuccino“… Für den Weg zum Herzen seiner Hörer brauchen Bruns Lieder keine aufwändige Instrumentierung. Denn Brun erzählt Geschichten, und da geht es ums Zuhören. Am schönsten gelungen ist das intime „Tante Lisbeth“, aber auch das Titelstück „Feuer alter Zeit“ hinterlässt lebendige Eindrücke. Die weiteren Lieder spannen einen weiten inhaltlichen Bogen: „Mit Haut und Haar“ als Huldigung an die eigene Katze, unbeschwerte Heimatliebe in „Pommesduft am Fluss“, dazu der klassische „Liebeswahn“. ..Vom Äußeren her ist die CD professionell gestaltet. Hans-Werner Brun hat im Ried und der Region längst einen Namen und viele Fans…“