Impressum
Stand 

     Konzerte und mehr ...

Ein Repertoire, das nicht nur unterhaltsame Abende verspricht, sondern stimmungsvolle abwechslungsreiche Unterhaltung garantiert.

Solo-Programm

     
Das Leben schreibt die besten Lieder
     
 
Zehn Jahre Songpoesie - eine Auswahl seiner beliebtesten Stücke bringt Hans-Werner Brun auf die Bühne.
Songperlen, mitten aus dem Leben: berührend, frech, witzig, kraftvoll, nachdenklich und (be-) sinnlich.

Ach wie schee    
"Ach wie schee", mit diesem aus vollem Herzen kommenden hessischen Stoßseufzer ist das neue Programm von Hans-Werner Brun umschrieben. Im Konzertgepäck des Liedermachers sind hier natürlich viele seiner mundartlichen Werke zu finden. Und natürlich tritt er bei seinem Konzert „Ach wie schee“ auch wieder dafür ein, dass es doch endlich einmal einen Wettbewerb zur Erhaltung der südhessischen Mundart geben sollte. Aber auch viele andere seiner Liedtexte beschreiben „wie schee“ die Landschaft am Fluss ist und wie schön das Leben sein kann.
 

Herbst - Zeitlos      
 

Der Herbst, er ist zeitlos schön in seinen warmen kräftigen Farben. Das kraftvolle Farbenfeuerwerk, die außergewöhnliche Stimmung des Werdens und Vergehens hat Hans-Werner Brun in vielen seiner besinnlichen Chansons festgehalten. Seine Geschichten, mitten aus dem Leben, beschreiben den Alltag oft humorvoll und aus ungewöhnlicher Perspektive. Genießen, noch einmal durchstarten, sich erinnern, dankbar sein sind Themen, die der Songpoet mit seinen Zuhörern teilt, offen und warmherzig, aber auch witzig und voller Lebenslust – zeitlos eben.
 

Liebesfreud und Liebesleid  
   

In diesem vergnüglichen Programm steigt der Songpoet Hans-Werner Brun tief in die Niederungen der Liebe und gibt sich ihr musikalisch und poetisch mit all ihren Launen und Spielarten hin.
Von der zarten ersten Liebe über das gebrochene Herz hin zu neuerlichem Entflammen und heißem Liebesbegehren und bis zur verlässlichen dauerhaften Liebe porträtiert er die vielfältigen Facetten dieses ewigen Themas.
Um dann schließlich das für alle geltende Fazit zu ziehen: Alles was wir wollen ist lieben und geliebt werden.
 

Alter Kater, süße Maus    
 
Was macht ein Kater, wenn er in die Jahre kommt? Zählt er seine Mäuse? Läßt er sich das Fell graulen, schleicht er um den heißen Brei? Hans-Werner Brun erzählt aus der Sicht eines Mannes im besten Alter vom Leben und der Liebe und nimmt so manche Eigenheit liebevoll auf die Schippe.
     

Was fürs Herz    
Lieder zwischen süßer Versuchung und wahrer Liebe.

Ob es um die reizvollen Spannungsfelder zwischen Mann und Frau geht, der Interpret genussvoll die Freuden in der nagelneuen Duschkabine besingt, er um Erlösung von süßen Versuchungen fleht oder einfach alles nur „für die Katz macht“, mit seinen Liedern und Gedichten hat der Liedermacher Hans-Werner Brun so manches „für’s Herz“ parat.
 
Er gewährt unerwartete Einblicke in das raffiniert Liebesleben der „Frau Wassermann“ und macht auch nicht halt davor, sich als „blaues Wunder“ anzupreisen.

Feuer alter Zeit
   
 
Ein altes Kino, der Geruch von Bohnerwachs, rote Samtvorhänge. Mehr braucht es nicht, um sich in vergangene Zeiten versetzt zu fühlen. Da flackert die Erinnerung auf an erste Verliebtheiten. Da funkeln die Bilder ehemals verehrter Schönheiten vor dem geistigen Auge, da glühen längst vergessene Küsse auf den Lippen und selbst dem „gemütlichen Elend“ in der Sofaecke weiß der Songpoet etwas abzugewinnen. Wie gewohnt, vergisst Hans-Werner Brun nicht seinen Texten eine große Portion Humor hinzuzufügen und die eigenen Schwächen werden liebevoll auf die Schippe genommen. Beim Zuhören leuchtet da so mancher Funke des Wiedererkennens auf.

Zuhause    
„Doch in all den guten Jahren, seit ich auf fremder Erde bin, zog es mich doch immer wieder zu meiner alten Heimat hin.“
Lieder und Gedichte mit einem Bezug zur Heimat, der Rhein- und Riedlandschaft im besonderen, sind ein spezielles Merkmal des Gernsheimer Liedermachers Hans-Werner Brun.
Das Programm „Zuhause“ verspricht eine gelungene Mischung eigener Lieder und Gedichte, mit der gerade richtigen Dosis an besinnlichen Momenten, durchwürzt mit einer großen Prise Humor, offen und ehrlich auf charmante Art und Weise dargebracht. Deutlich zeigt sich in stimmungsvollen Beschreibungen die Verbundenheit zur Natur und der Bezug zum Ried.
 
Und das „soi Wurzle in dem Land leie“ ist nicht zu überhören. In teilweise unverkennbarer hessischer Mundart fasziniert Hans-Werner Brun sein Publikum und bringt es dabei zum Schmunzeln und Lachen. Dazwischen verteilt immer wieder die zarten, leisen Töne, die seine Zuhörer in Bann ziehen.

 

Weitere Programme
mit Künstlerkollegin Birgit Weinmann

Frühlingsgefühle?    
Während bei manchen die Hormone ungebremst in Wallung geraten, denken andere nur noch an die anstehende Frühjahrsdiät oder den dringend notwendigen Frühjahrsputz. Musikalisch, literarisch und mit frühjahrsspitzer Zunge geben sich Birgit Weinmann und Hans-Werner Brun dem Frühlingserwachen hin.
 

Sommernachtsgeflüster    
 
Ein Mann, eine Frau, ein lauer Sommerabend.
Optimale Voraussetzungen für eine reizvolle Atmosphäre! Fragt sich nur für welche Reize. Während ihm der Sixpack reicht, um in Stimmung zu kommen, kann sie sich vorher stundenlang mit dem richtigen Ambiente befassen. Und obwohl sie eindeutig fordert, dass auch der Mann um die Fünfzig sich endlich den geltenden Regeln des (Mode-) Zeitgeistes stellen sollte, will er weiter davon träumen einfach nur pur die Krönung der Schöpfung zu sein.
Wenn das Sommernachtsgeflüster startet, hat Hans-Werner Brun vor so manche Glut zu schüren, während Birgit Weinmann ihrer Überzeugung treu bleibt, dass Mann sich damit einfach nur neben das Nest legen kann.

LoveLetters    
Briefe - eine fast vergessene, eine vernachlässigte Kunst in unserer Zeit der E-Mails. Briefe sind aber eine besondere Art und Weise das eigene Leben und Empfindungen in Worte zu fassen. Das erfahren Melissa und Andrew über einen sehr langen Zeitraum. Zusammengefasst ist ihr spannender und außergewöhnlicher Briefwechsel in dem Stück LoveLetters von A.R. Gurney.
Die Interpreten zeichnen dabei ein detailliertes
 
Bild ihres Lebens und Erlebens, bunt, lebendig, empfindsam. Hervorragend dargestellt von Birgit Weinmann als Melissa und Hans-Werner Brun als Andrew. Lassen Sie sich von der faszinierenden Spannung, die das Stück aufbaut, gefangen nehmen.

Ried-Reisen-Genuss-Pur    
 
Was macht das Ried eigentlich so anziehend?
Die Menschen, die hier leben?
Die "übersichtliche" Gegend?
Oder womöglich die Schnaken?

Diese Frage stellten sich Birgit Weinmann und Hans-Werner Brun. Sie haben sich auf einen unterhaltsamen und amüsanten Streifzug durch die Region begeben und sind sich absolut sicher,
dass das Ried alle Voraussetzungen dazu bietet, zum Nabel der Welt zu werden.

Märchenhaftes unter dem Kastanienbaum
Eine faszinierende Reise auf dem Zauberteppich versprechen Birgit Weinmann und Hans-Werner Brun. Gemeinsam mit ihrem Publikum wollen sie sich in die bunte und reizvolle Welt der Märchen, Sagen, Fabeln und Balladen begeben, um dort einen sinnlich-amüsanten und poetischen Schatz zu heben.
 

Nur nicht aus Liebe schreiben...
 
Auf einen reizvollen Spaziergang durch die (niedergeschriebene) Welt der Liebe haben sich Hans-Werner Brun und Birgit Weinmann begeben.
Dabei sind sie nicht nur über manchen literarischen Edelstein sondern auch über einige Stilblüten der Paargeschichte(n) gestolpert.
 
Sie empfehlen daher nicht ganz ernsthaft:
"Nur nicht aus Liebe schreiben..."

Von Wassermännern, Nixen und Rheinschnaken 
Erlagen Sie schon einmal den Verführungskünsten des Wassermannes?
Wann hatten Sie zum letzten Mal das Vergnügen eine dralle hübsche Nixe im Arm zu halten?
Noch nie?!
Aber ein Lied von den Rheinschnaken werden Sie doch wohl zu singen wissen?
Auf jeden Fall sollten Sie erfahren was Hans-Werner Brun und Birgit Weinmann in ihrer Inszenierung rund um „Wassermänner, Nixen und Rheinschnaken“ zusammengetragen haben.
   
Mit ihrer bunten Mischung aus überwiegend eigenen Liedern, Gedichten und Geschichten nehmen die Interpreten ihr Publikum mit auf eine leicht erotische Reise in die geheimnisvolle Welt der Wassergeister.

Ein Abend voller Poesie    
Lieder, Gedichte und Geschichten
 

Ein märchenhafter Abend, der von der Schönheit der Auen ebenso erzählt, wie von Godwin dem Fährmann und seiner funkelnden, glitzernden Fracht.
Hans-Werner Brun und Birgit Weinmann haben eine bunte Sammlung poetischer Strandgutstücken zusammengetragen, die vom Leben am großen Strom erzählen.

Apfel, Nuss und Mandelkern    

"Apfel, Nuss und Mandelkern" - eine vorweihnachtliche Stunde mit Liedern, Gedichten und Geschichten". Raus aus dem Trubel der hektischen Vorbereitungen und wieder ein wenig Zeit haben zum Durchatmen, sich Vorbereiten auf das Fest der Liebe. Altbekanntes, Beliebtes, Neues, Besinnliches und Heiteres, das zum Einstimmen auf Weihnachten einlädt, bringen Birgit Weinmann und Hans-Werner Brun zu Gehör.